Logo GHGZ
  Home über uns Aktivitäten Hilfsmittel Mitglieder Infos
        Publikationen Buchbesprechungen Computer Untermenu Hilfsmittel
 

Computer als Hilfsmittel

Die hier vorgestellten Programme und Websites wurden ausgewählt, weil sie auf die Genealogie oder Heraldik der Schweiz zugeschnitten sind. Da jedes Programm seine stärken und schwächen hat, können unsere Vorstellungen nur einen kleinen Einblick gewähren. Mehr Programme werden bei den Genwiki Genealogiesoftware vorgestellt.

Vorträge zum Thema Computergenealogie

  • 14. Juni 2003 in Aarau: Computertag der SGFF, Bericht von Markus Christ
  • 2.3.2004 in Dübendorf: Grundlagen zur Familienforschung am Computer, Präsentation als pdf (459 kB)

Ins Internet - mit Sicherheit!

Grundlagen zum Thema Sicherheit für Informatik
des Deutschen Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik.

 

Genealogie-Datenbanken  Heraldik-Datenbanken  Hilfsprogramme  Browser und Mailprogramme  Mailinglisten und Newsgruppen 

 

Genealogie-Datenbanken

Die genealogieschen Datenbanken erleichtern heute den Umgang der vielen beforschten Personenangaben. Gute Programme bieten folgende Möglichkeiten:

  • Gedcom Standards 5.5: korrekter Import und Export
  • Erfassungsfeld Quellenangaben
  • Ausdruck von grafischen Tafeln und Listen
  • Feld für Bürgerort
 

Ahnenforscher 2000  Ahnenwin  Reunion 

 

Ahnenforscher 2000

von Remo Schlauri

Das Programm Ahnenforscher ist für den engagierten Freizeitfamilienforscher wie auch für den professionellen Genealogen gedacht. Alle familienforschungsrelevanten Angaben können damit äusserst einfach und komfortabel erfasst und geändert werden.

Ahnenforscher bietet eine moderne Benutzeroberfläche an und ist wie die Standard-Windows-Programme zu bedienen. Die Benutzerführung ist durchdacht. Bearbeiten Sie mehrere Personen gleichzeitig in verschiedenen Fenstern. Je nach Bedarf wählen Sie eine der verfügbaren Personenansichten. Verbindungen (Ehen, Eltern, Kinder, andere Beziehungen) zwischen Personen können Sie einfach mit Ziehen und Ablegen (Drag and Drop) definieren.

Es bietet viele Möglichkeiten zahlreiche Personendaten (auch den Bürgerort) in strukturierter Form zu erfassen. Ueber 2 Milliarden Personen können pro Datenbank erfasst werden (wenn das nicht reicht...). Beliebig strukturierte Informationen pro Person sind möglich. Neben einer Standard-Menge von Datenfeldern pro Person (inklusive Felder für Freitext), können Sie unbeschränkt weitere Datenfelder gemäss Ihren persönlichen Bedürfnissen definieren.

Der Autor nimmt immer wieder neueste Entwicklungen und Verbesserungsvorschläge von Anwendern in seinem Programm auf (Beispiele HTML). In Zusammenarbeit mit Remo Schlauri konnte der Vorstand für unser Projekt Ahnenliste Band 2 einen speziellen Ausdruck unter HTML Druck > Vorfahrenliste erzeugen... programmieren lassen.

Ahnenforscher 2000
Computerkurs:
  • Einführungskurs für den Ahnenforscher 2000 für Anfänger am 17. April 2004. Einladung als pdf (170 kB)
Testberichte: Technische Daten:
  • Betriebssystem: Windows 9x/NT/2000
  • Sprache: Deutsch
  • Hersteller und Vertrieb: Remo Schlauri, Mettlenstrasse 14B, CH-9524 Zuzwil/Schweiz, Tel.: (0041) 071 944 33 94, ahnenforscher@ontec.ch
  • Preis: 90.- CHF, Updates bisher gratis
  • Homepage: www.ontec.ch/ahnenforscher/
  • Mailingliste: Anwender
Seitenanfang
 

Ahnenwin

von Dr. Heribert Reitmeier

Beschreibung des Herstellers als pdf.

Von einem zentralen Bildschirm aus (= Probandendatensatz) erreichen Sie alle Funktionen und kommen stets auch wieder dorthin zurück. Dieser Schirm zeigt die wichtigsten Daten des Probanden sowie alle Ehen (oder ähnliche Verbindungen) und alle Kinder daraus an, ebenso dessen Eltern. Per Mausklick wechseln Sie sofort zu einer dieser Personen.

Über PullDown-Menüs können Datenaustausch, Suchen, Listen Vorfahren, Nachfahren, Kalender, Bilder, Datenschutz-Funktion und Datenprüfung aufgerufen werden. Die Schweizer Version beinhaltet auch ein Datenfeld Bürgerort.

Ahnenwin
Technische Daten:
  • Betriebssystem: Windows 9x/NT/ME/2000 und XP, aber nicht unter Win 3.x!
  • Sprache: Deutsch
  • Hersteller und Vertrieb: Dr. Heribert Reitmeier, Elilandstr. 1, D-81547 München, Tel.: 089 69 23 65 5, Fax: 089 69 28 86 9, reitmeier.heribert@t-online.de
  • Preis: 140.- CHF
  • Homepage: Demo-Version (deutsche Ausgabe)
Seitenanfang
 

Reunion 8.0

Mit Plug-ins unterstützt Reunion neben englisch auch die Sprachen deutsch und französisch.

Dazu gibt es ein Artikel von Manuel Aicher: Reunion Version 6.0, in: Archiv für Familiengeschichtsforschung (AfF) Nr.1, Limburg, 2000, S. 39-58.

Testberichte: Technische Daten:
Seitenanfang
 

Heraldik-Datenbanken

Heraldische Datenbanken gibt es nach unserer Information leider nur wenige. So dass wir nur eine Vorstellen können.

 

RS-Wappen 

 

RS-Wappen

von Karsten Rudorf

RS-WAPPEN ist ein Wappenlexikon in dem Länder-, Kreis-/Gebiets-, Orts-/Stadt- und Familienwappen enthalten sind. Insgesamt enthält das Wappenlexikon über 600 Wappen! Es können auch eigene Wappen in die Datenbank aufgenommen werden.

RS-Wappen
Technische Daten:
Seitenanfang
 

Hilfsprogramme

Es gibt einige Hilfsprogramme, die für Gedcom, Kalender und als Lexikon konzipiert sind.

 

GedTool   GenTools 

 

GedTool

von Peter Schulz

GedTool ist eine Sammlung von EXCEL-Makros zur Bearbeitung von GEDCOM-Dateien. Alle Makros werden von einer gemeinsamen Menüoberfläche gestartet. Mit GedTool können GEDCOM-Dateien in eine Excel-Tabelle umgewandelt, dort verändert und wieder zurückgeschrieben werden. GedTool wurde mit VBA-Makros (Visual Basic for Application) auf Basis von Excel 97 erstellt.

Technische Daten:
  • Betriebssystem: Windows 95/98/2000/ME/XP/Vista/7
  • Tabellenkalkulation: ab Excel 97
  • Sprache: Deutsch
  • Hersteller und Vertrieb: Peter Schulz, D- 89537 Giengen, GedTool@gmx.de
  • Preis: 20.00 € (Vollversion)
  • Homepage:www.gedtool.de
Seitenanfang
 

GenTools

von H.G. Schlöder

Mit diesem Programm können Kalenderberechnungen (gregorianischer, französischer, julianischer, jüdischer und islamischer Kalender) durchgeführt werden. Zusätzlich bietet es noch Heiligenkalender, Festtagskalender (katholisch und protestantisch), Regierungszeiten (Päpste, Deutsche Kaiser, französische Könige und Kurfürsten) und ein lateinisches Lexikon an.

Gentools
Technische Daten:
Seitenanfang
 

Browser und Mailprogramme

Für den Zugang zum Internet benötigen Sie einen guten Browser. Hier werden die wichtigsten kurz vorgestellt.
Einen Vergleich finden Sie bei Chip und TecChannel

 

Internet Explorer  Mozilla  Firefox  Opera  Safari (Mac)  Acrobat Reader 

 

Internet Explorer

von Microsoft

Der weitverbreiteste Browser weltweit. Für die aktuelle Version 10.0 existierten mehrere Service Packes. Leider sind immer noch massive Sicherheitslücken trotz Sicherheitspackes offen. Weitere Lücken wie Phishing sind hinzu gekommen. Daher aus Sicherheitsgründen nicht empfehlenswert.
Neu wird der IE nicht mehr für Mac-Benützer weiter entwickelt. Ebenso sollen zukünftig neue Versionen nur zusammen mit einem neuen Betriebssystem vertrieben werden.
Um die neuen Umlaut-Domänen aufrufen zu können, benötigen Sie für den IE ein spezielles Plug-In.

Berichte: Technische Daten:
  • Betriebssystem: Windows 9x/NT/ME/2000/XP/Vista/7/8
  • Sprache: Deutsch
  • Hersteller und Vertrieb: Microsoft
  • Preis: gratis im Windows-Packet inbegriffen
  • Homepage: Internet Explorer 10
Seitenanfang
 

Mozilla

von Mozilla

Mozilla 1.0 wurde nach der Veröffentlichung des Source-Code durch Netscape durch die Open-Source-Gemeinde entwickelt.
Er weisst wie der Netscape ein Mailprogramm auf. Mozilla kann ab Version 1.5 die Umlaut-Domänen aufrufen.

Testberichte: Technische Daten:
Seitenanfang
 

Firefox

von Firefox

Firefox 1.0 ist ein Ableger der Mozilla Open Source Organisation. Er kommt ohne Mailprogramm und Messanger aus. Deshalb ist er sehr schlank und somit schnell. Schon als Vorversion wurde Firefox so beliebt, dass er hinter dem Internet Explorer der meistverbreiteste Browser ist.
Er wurde am 9. November 2004 veröffentlicht.

Technische Daten:
Seitenanfang
 

Opera

von Opera

Guter schneller Browser mit genauer Standard-Umsetzung und integriertem Mailprogramm. Zur Zeit in der Version 12 vorhanden. Zusätzlich sind Version für Handys und Tablets erhältlich.

Technische Daten:
  • Betriebssystem: Windows 9x/NT/ME/2000/XP/Vista/7/8, Mac und Linux
  • Sprache: Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch etc.
  • Hersteller und Vertrieb: Opera
  • Preis: gratis
  • Homepage: http://www.opera.com
 

Safari

von Safari

Guter schneller Browser für Mac-Computer von Apple.

Technische Daten:
  • Betriebssystem: Mac OS X
  • Sprache: Englisch und Deutsch
  • Hersteller und Vertrieb: Apple
  • Preis: gratis bei Registrierung
  • Homepage: http://www.apple.com/de
 

Acrobat Reader

von Adobe

Die gratis Software zum lesen von pdf-Files. Zur Zeit in der Version 11 erhältlich.

Technische Daten:
  • Betriebssystem: Windows 9x/NT/ME/2000/XP/Vista/7/8, Mac und Linux
  • Sprache: Deutsch
  • Hersteller und Vertrieb: Adobe
  • Preis: gratis
  • Homepage: http://www.adobe.com
Seitenanfang
 

Mailinglisten und Newsgruppen

Mailinglisten und Newsgruppen sind neben dem WWW weitere Kommunikationsplattformen des Internets. In Mailinglisten tragen Sie sich selbst ein und erhalten dann sämtliche Mails dieser Liste als einzelne Mails, als Tageszusammenfassungen oder können sie online im Archiv nachlesen. Es gibt offene und geschlossene Listen. Newsgruppen sind offene "schwarze Bretter" an dem jeder teilnehmen kann. Für beide Foren gelten die Netiquette.

 
Mailinglisten:
Newsgruppen: müssen vom Provider angeboten werden
  • de.sci.genealogie (Deutsch) FAQ
  • soc.genealogy.german (vorwiegend Englisch)
  • soc.genealogy.surname.german (vorwiegend Englisch)
Seitenanfang
© 2001-2013 GHGZ-Vorstand, Mai 2013, Webmaster